WS 2012 SS 2012
WS 2011
WS 2010 SS 2011
Department of Physics
open chemistry
KVL / Klausuren / MAP 1st HS: 17.10  2nd HS: 12.12  sem.br.: 20.02  begin SS: 10.04

4020115055 High performance computing for scientists  VVZ 

VL
Wed 17-19
weekly NEW 15 1'427 (24) Hinnerk Stüben
UE
Tue 18-19
weekly NEW 15 1'427 (24) Hinnerk Stüben

Digital- & Präsenz-basierter Kurs

Aims
Das Thema dieser Veranstaltung ist die effiziente Durchführung von naturwissenschaftlichen Computer-Simulationen. Vermittelt werden grundlegende Konzepte zum Schreiben von schnellen Einzelprozessor- und parallelisierten Programmen. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung von allgemeinen Konzepten, deren Kenntnis sowohl beim Einstatz traditioneller Hardware von Vorteil ist als auch bei der Betrachtung neuerer Möglichkeiten wie z.B. Graphikkarten.
Requirements
* Kenntnise im numerischen Rechnen
* Kenntnisse in einer der Programmiersprachen Fortran oder C/C++
Structure / topics / contents
* Einführung / Was ist Hochleistungsrechnen
* Prozessorarchitektur
* Funktionsweise von Compilern
* Messung von Rechenleistung
* Optimierung von Schleifen
* Optimierung von Speicherzugriffen
* Parallelrechnerarchitekturen
* Parallelität verstehen
* Programmierung von Parallelrechnern
* Schnelle Datenein- und -ausgabe
* Arbeiten an Rechenzentren
* Portabilität von Programmen
Assigned modules
P22.2 P22
Amount, credit points; Exam / major course assessment
3 SWS, 5 SP/ECTS (Arbeitsanteil im Modul für diese Lehrveranstaltung, nicht verbindlich)
Der Leistungsnachweis wird durch die Teilnahme an den Übungen sowie die erfolgreiche Bearbeitung der Übungsaufgaben erbracht. Es werden praktische Übungen zur Programmoptimierung und zur Parallelisierung durchgeführt und die Ergebnisse in kurzen Protokollen zusammengefasst.
Other
Der erste Termin der Veranstaltung ist der erste Vorlesungstermin.
Literature
G. Hager, G. Wellein. High Performance Computing for Scientists and Engineers. CRC Press
executed on vlvz2 © IRZ Physik, Version 2019.1.1 vom 24.09.2019 Fullscreen