KVL / Klausuren / MAP 1.HS: 17.10  2.HS: 05.12  Zw.Sem.: 20.02  Beginn SS: 17.04

4020165151 Einführung in die Quantenfeldtheorie  VVZ 

VL
Di 17-19
wöch. ZGW 6 2'21 (36) Matthias Staudacher
Do 15-17
wöch. ZGW 6 2'21 (36)
UE
Fr 15-17
wöch. ZGW 6 2'07 (36) Matthias Staudacher

Digital- & Präsenz-basierter Kurs

Lern- und Qualifikationsziele
Gemeinsame Vorlesung (VL) mit Übungen (UE) für Studenten der Mathematik und der Physik.
Vorlesung und Übungen im 3+1 Schema.

Voraussetzungen
Grundkenntnisse in Klassischer Mechanik, Elektrodynamik, Spezieller Relativitätstheorie,
Quantenmechanik.
Gliederung / Themen / Inhalte
• Bedeutung der QFT
• Darstellungen der Poincare Gruppe
• Klassische Feldtheorie
• Spin 0: Kanonische Quantisierung, Propagatoren
• Spin 1/2: Kanonische Quantisierung, Propagatoren
• Wechselwirkende Felder und Feynmangraphen: Wicksches Theorem, S-Matrix, Wirkungsquerschnitt
• Erzeugende Funktion, Greensche Funktionen
• Pfadintegralformalismus

Zugeordnete Module
P22.b P23.1
Umfang, Studienpunkte; Modulabschlussprüfung / Leistungsnachweis
6 SWS, 7 SP/ECTS (Arbeitsanteil im Modul für diese Lehrveranstaltung, nicht verbindlich)

Der Stoff der Vorlesung kann im Wahlpflichtfach Elementarteilchenphysik geprüft werden.
Sonstiges
Erster Teil eines zweisemestrigen Kurses in Quantenfeldtheorie.
Ansprechpartner
Prof. Dr. Matthias Staudacher
Siehe auch:
http://www.mathematik.hu-berlin.de/~staudacher/index.php?section=teaching&lang=de
executed on vlvz2 © IRZ Physik, Version 2019.1.1 vom 24.09.2019 Fullscreen