KVL / Klausuren / MAP 1.HS: 08.04  2.HS: 27.05  Zw.Sem.: 15.07  Beginn WS: 14.10

2020190060 Molekülmodellierung  VVZ 

VL
Fr 9-11
wöch. RUD 26 0'311 (77) Florian Bischoff
PR
Fr 15-17
wöch. nV or digital (0) Florian Bischoff

Digital- & Präsenz-basierter Kurs

Lern- und Qualifikationsziele
Die Studierenden verfügen über grundlegende Kenntnisse im Umgang mit Molekülmodellierungssoftware. Sie sind in der Lage, einfache Problemstellungen aus dem Bereich der chemischen Konformations- und Reaktionsanalyse selbstständig zu bearbeiten.
Voraussetzungen
AU1/PC2, Mathe I/II, Gr. Nat.
Gliederung / Themen / Inhalte
Molekülmodellierung:
- Potentialenergiefläche als Konzept
- Innere und kartesische Molekülkoordinaten
- Ermittlung von Molekülstrukturen und Moleküleigenschaften
- Klassische Mechanik der Kernbewegung
- Separation von äußeren und inneren Freiheitsgraden
- Klassischer Oszillator
- Normalkoordinaten
- Klassischer Rotator
- Molekulardynamik
- Methoden zur Berechnung der Potentialfläche
- Molekulare Kraftfelder mit Beispielen für organische und anorganische Moleküle

Praktikum:
- Anwendung von Molekülmodellierungsprogrammen:
-- Berechnung der Elektronenstruktur
-- Optimierung von Molekülstrukturen
-- Ermittlung von Schwingungsspektren
- Visualisierung der Ergebnisse
- Numerische, analytische und graphische Computerpraxis
Zugeordnete Module
11/PC4 / (PC3 SO 2009)
Umfang, Studienpunkte; Modulabschlussprüfung / Leistungsnachweis
3 SWS, 3 SP/ECTS (Arbeitsanteil im Modul für diese Lehrveranstaltung, nicht verbindlich)
Schriftliche (120 min.) oder mündliche (45 min.) Prüfung zur Molekülmodellierung (in einer Prüfung mit Quanten- und gruppentheorie)
Sonstiges
Die Vorlesung findet freitags von 9-11 Uhr im Raum 0'311 im Schrödinger-Zentrum statt. Das Praktikum wird im PC-Pool des Schrödinger-Zentrums durchgeführt.
Ansprechpartner
Florian Bischoff
executed on vlvz2 © IRZ Physik, Version 2019.1.1 vom 24.09.2019 Fullscreen