WS 2013 SS 2013
WS 2012
WS 2011 SS 2012
Department of Physics
open chemistry
KVL / Klausuren / MAP 1st HS: 15.10  2nd HS: 10.12  sem.br.: 16.02  begin SS: 06.04

4020125087 Introduction to Quantum Field Theory I  VVZ 

VL
Tue 13-15
weekly NEW 15 2'102 (24) Matthias Staudacher
Thu 13-14
weekly NEW 15 2'102 (24)
UE
Thu 14-15
weekly NEW 15 2'102 (24) Matthias Staudacher
SE
Fri 15-17
weekly NEW 14 1'11 (30) Matthias Staudacher

Digital- & Präsenz-basierter Kurs

Aims
Gemeinsame Vorlesung (VL) mit Übungen (UE) für Studenten der Mathematik und der Physik.
Dienstagstermin: wöchentlich, Donnerstagstermin: alterniert zwischen Vorlesung und Übungen (3+1 Schema).

Gemeinsames Seminar (SE) für Studenten der Mathematik und der Physik.
Freitagstermin: wöchentlich, Vorbesprechung: Fr 19.10.
Requirements
Physik: In sich geschlossen. Grundkenntnisse in Klassischer Mechanik, Elektrodynamik, Spezieller Relativitätstheorie und Quantenmechanik sind hilfreich.

Mathematik: Grundkenntnisse in Analysis, Linearer Algebra und Funktionentheorie.

Voraussetzung für das Seminar ist der parallele Besuch der Vorlesung "Einführung in die QFT I" oder entsprechende Kenntnisse der QFT.
Structure / topics / contents
(VL)+(UE):
* Feynman Graphen und Kombinatorik
* Pfadintegrale und kanonische Quantisierung
* Skalare Felder, Dirac Felder, Eichfelder
* Raum-Zeit und interne Symmetrien
* Quantenelektrodynamik

(SE):
Ergänzende Kapitel zur Vorlesung *Einführung in die QFT I" werden in Vorträgen von Studierenden vorgestellt.
Assigned modules
P23.1.1 P22 P23.1
Amount, credit points; Exam / major course assessment
4 SWS, 5 SP/ECTS (Arbeitsanteil im Modul für diese Lehrveranstaltung, nicht verbindlich)
Hausaufgaben werden zweiwöchentlich gestellt und dann in den Übungen (UE) jeden zweiten Donnestag gemeinsam besprochen.
Der Stoff der Vorlesung kann im Wahlpflichtfach Elementarteilchenphysik geprüft werden.
Other
Erster Teil eines zweisemestrigen Kurses in Quantenfeldtheorie für Physikstudenten und an mathematischer Physik interessierte Mathematikstudenten. Theoretische Grundlage des Spezialisierungsfachs Elementarteilchenphysik, aber auch hilfreich für an theoretischer Festkörperphysik interessierte Studenten.
Contact
Prof. Dr. Matthias Staudacher, RUD 25, Raum 1.416
executed on vlvz2 © IRZ Physik, Version 2019.1.1 vom 24.09.2019 Fullscreen